elisees kliniken

Anfrage senden! email us at : info@elisees.de

Haarentfernung

Haarentfernung mit dem M5 Nd:YAG Laser

Eigentlich sind die Haare des menschlichen Körpers mittlerweile ohne biologische Funktion. Lediglich am Kopf dient das Haar noch zum Schutz gegen Sonnenstrahlen. Die Körperbehaarung hat dagegen keine physiologische Bedeutung mehr. Außer an Hand- und Fußsohlen sowie Schleimhäuten finden sich überall am menschlichen Körper Haarfollikel. Die Dichte der Behaarung ist in verschiedenen Körperregionen unterschiedlich.
Unerwünschter Haarwuchs im Gesicht und an den anderen Körperregionen wird oft als kosmetisch störend empfunden. Die Rasur, Haarentfernungscremes, Heißwachs sowie Epiliergeräte zählen zu konventionellen Methoden der Haarentfernung. Diese können oft schmerzhaft und agressiv sein, hierbei sind Hautirritationen möglich. Um lang anhaltende, dauerhafte Haarentfernung zu erzielen, kann die Laserepilation durchgeführt werden.

Anwendungsgebiete

Laserepilation kann im Gesicht, Armen, Beinen, Bikinizone, Rücken und Achselhöhlen eingesetzt werden Es können nahezu alle Haut- und Haartypen mit dem Laser behandelt werden. Das Haarwachstum kann um bis zu 90% reduziert werden.

Bild 1: Vorher

Bild 2: 4 Monate nach 3 Behandlungen mit Nd-YAG: Laser

Wie wirkt eine Lasertherapie?

Die Laserimpulse eines bestimmten Wellenlängenspektrums durchdringen die oberen Hautschichten und entfalten ihre Wirkung erst in der Haarwurzel. Sie werden vom Melanin (Pigmentfarbstoff) des Haarfollikels absorbiert. Die Wärme wird in der Haarwurzel akkumuliert und der Follikel durch Hitze zerstört. Die Umgebung wird kaum geschädigt. Das umliegende Gewebe wird geschont und das Haarwachstum dabei für längere Zeit unterbunden.

Wie oft soll eine Laserepilation stattfinden?

Das menschliche Haarwachstum ist kein kontinuierlicher, gleichförmiger Prozess, sondern verläuft in immer wiederkehrenden Zyklen. Der Haarzyklus beginnt mit einer Katagenphase gefolgt von einer Telogenphase, danach kommt die Anagenphase. Meist können nur die Haare dauerhaft entfernt werden, die sich zum Zeitpunkt der Laserepilation in der Anagenphase befinden. Deshalb ist eine Serie von Behandlungen erforderlich, um bestmögliche Erfolge zu erzielen.

Was soll vor und nach der Behandlung beachtet werden?

Die besten Resultate werden auf nicht gebräunter Haut erzielt, deshalb mehrere Wochen vor der Behandlung keine direkte Sonnenbestrahlung und kein Solarium.
Vor der Lasertherapie sollten die Haare mehrere Wochen nicht gezupft oder epiliert werden.
Um die Pigmentverschiebungen (Hypo- oder Hyperpigmentierungen) der Haut nach der Behandlung zu vermeiden, sollte direkte Sonnenbestrahlung und Solarium für mindestens 3 Wochen gemieden werden. Sollte dies unvermeidbar sein, muss der behandelte Bereich durch eine Sonnenschutzcreme mit hohem Lichtschutzfaktor abgedeckt werden.