elisees kliniken

Anfrage senden! email us at : info@elisees.de

Pigmentflecken

Pigmentflecken (im allgemeinen Sprachgebrauch auch Altersflecken genannt) treten mit zunehmendem Alter häufig im Gesicht, am Handrücken oder dem Dekolletè auf, da diese Hautstellen am meisten dem Sonnenlicht ausgesetzt sind.

Die Pigmentflecken sind zwar grundsätzlich ungefährlich, viele Menschen haben aber das Bedürfnis die Altersflecken entfernen zu lassen. Auch Muttermale, Leberflecken, Sommersprossen sind Pigmentstörungen, die meist kein Risiko in sich bergen. Eine fachmännische Begutachtung durch einen Hautarzt ist auf jeden Fall erforderlich, um die richtige Behandlungsart wählen zu können.

Pigmentflecken mit dem Laser entfernen

Farbveränderungen in den oberen Hautschichten können mit einem speziell dafür abgestimmten Laser behandelt und entfernt werden.
Es gibt verschiedene Arten der Behandlung mit einem Laser. So werden bei manchen die Pigmente erst zerstört, und dann vom Körper abgetragen, bei anderen wiederum trägt der Laser die Haut in dünnen Schichten ab. Im Normalfall sollten eigentlich keine Narben zurück bleiben. Die Sitzungen, etwa ein bis drei sind ausreichend um alle Pigmentflecken zu entfernen, sind in der Regel schmerzarm. Man muss aber auch bedenken, dass so eine Laserbehandlung auch kostet. Und danach ist ebenfalls eine intensive Pflege der Haut erforderlich (mit Sonnenschutzcreme), da die Pigmentflecken ansonsten zurückkommen können. Es ist auch zu bedenken, dass sich auf den behandelten Stellen eine Kruste bildet, die zu zwei Wochen bleiben kann. Zu mehrere Tagen andauernden Schwellungen und Rötungen kann es ebenfalls nach dem Entfernen der Pigmentflecken mit dem Laser kommen.

Entfernung von Pigmentflecken mit Kosmetikprodukten

Wer nicht sofort mit einem Laser gegen die Pigmentflecken vorgehen will, dem ist ein beratendes Gespräch mit einer Kosmetikerin zu empfehlen.
Zur Aufhellung der Pigmentstörungen gibt es Kosmetikprodukte, die bleichend auf die Überpigmentierung wirken. Chemische Bleichmittel sollten dabei im Sinne Ihrer Gesundheit nicht zum Einsatz kommen.