elisees kliniken

Anfrage senden! email us at : info@elisees.de

Intermittierende Kompression

Die apparative intermittierende Kompression gehört neben der Anwendung von Kompressionsstrümpfen seit Jahren zum Standard der physikalischen Behandlung venöser, arterieller und lymphatischer Erkrankungen.

Durch zahlreiche Studien, in denen die nachhaltige Wirksamkeit nachgewiesen wurde, konnte sie ihren Stellenwert in den vergangenen Jahren immer mehr vergrößern.

Auch das Indikationsgebiet dieser Therapieform hat sich enorm erweitert.

Indikationen der intermittierenden Kompressionstherapie:Thromboembolie-Prophylaxe
Postthrombotisches Syndrom
Ulcus cruris
Venöse Ödeme
Posttraumatische Ödeme
Lymphödeme
Lipödeme
Ödem-Mischformen
Periphere arterielle Verschlusskrankheit unter strenger Kontrolle
Diabetischer Fußdefekt
Sensorische Störung bei Hemiplegie